Das Sprossenglas – Ein praktisches und günstiges Keimglas

Ein Keimglas oder Sprossenglas ist einfach in der Anwendung, es erfüllt einen praktischen Zweck und kann günstig erworben werden. Tatsächlich ist es auch möglich Keimgläser selber zu machen. Dafür müssten wiederum herkömmliche Einmachgläser angeschafft und präpariert werden. Ich möchte Ihnen zunächst den Gebrauch näher bringen und populäre Keimgläser vorstellen.

Der Aufbau eines Sprossen- oder Keimglases!

Luft und Wasser sind das A und O der Sprossenzucht. Ein Sprossenglas besteht aus dem eigentlichen Keimbehälter und einem Siebdeckel aus Kunststoff oder Edelstahl. Das Glas wird mit Samen oder Sprossen gefüllt und mit Wasser begossen. Durch eine Schräglage des Keimglases kann das Wasser abfließen.
Keimglas
Bei gekauften Gläsern ist meist eine Funktion der Schräglage verfügbar. Sprossengläser eignen sich besonders um viele Sprossen nah beieinander zu ziehen. Der Siebeinsatz muss unbedingt sauber sein. Nachdem das Wasser wieder abgeflossen ist, kann das Keimglas wieder richtig hingestellt werden.

Das Keimglas – Drei Sprossengläser im Vergleich!

Die nachfolgend vorgestellten Sprossengläser sind perfekt zum Ziehen von Keimlingen, Sprossen und Gräsern geeignet.

Gemline – Sprossengarten im Glas

Diese Sprossengläser garantieren eine platzsparende Aufbewahrung und kommen ohne Bisphenol A daher. Werden die Keime täglich zweifach gespült, genügen vier bis fünf Tage zum Anbau. Ein optimaler Verschluss und eine perfekte Schräglage garantieren, dass das Wasser ordnungsgemäß abfließt und die Sprossen wachsen können. Das Dreierpack lässt den Käufer gleich mehrere Arten unterschiedlicher Keimlinge anbauen.

Das Sprossenglas von Eschenfelder

Eine umfassende Größe für große Keime bietet das Sprossenglas von Eschenfelder. Es verfügt über ein Sieb aus nickelfreiem Edelstahl. Dementsprechend wird extra darauf verwiesen, dass das Glas nicht für schleimbildende Aussaat geeignet ist. Die einzelnen Teile sind spülmaschinengeeignet. Es handelt sich um einen optimalen Helfer bei der Sprossenzucht ohne Erde.

A. Vogel Keimglas

Bestehend aus einem Siebeinsatz und dem Glas und dem durchsichtigen Behälter, kann den Sprossen beim Wachsen zugesehen werden. Die Höhe des Sprossenglases beträgt 14,5 cm (inklusive Deckel). Der Durchmesser beziffert sich am oberen Glas mit 7,5 cm. Auch dieses Produkt lässt sich einfach säubern und ist komfortabel in der Handhabung.

Meistgelesene Beiträge:

Foto

Über mich:

Den sprichwörtlichen "Keim" meiner Begeisterung für Samen, Sprossen und Keimlinge erweckte einst ein Keimgerät. Daher entstand mit meiner Seite keimgeraet.com ein erster Ratgeber zum Thema.
Den gesunden Vitamin- und Geschmacksbomben fühle ich mich bis heute verpflichtet, und im Laufe der Zeit verfasste ich weitere Artikel. Ihnen, liebe Leser, möchte ich damit die Angst vor der Aufzucht eigener Sprossen und Keime nehmen, und obendrein ein wunderschönes Hobby näher bringen!

Keimgeräte im Überblick: